Auch in Gerresheim erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf und die ersten Frühlingsboten leuchten in prächtigen Farben.

Schon der berühmte Dichter Johann Wolfgang Goethe wusste, Osterspaziergänge erfreuen das Gemüt. Neben den Spaziergängen, die sich jetzt jeder gönnen sollte,  gibt es auch eine fröhliche Veranstaltung:

„Vorösterliches Eiertitschen“

Montag, den 10.04.2017

ab 18:00 Uhr

Gaststätte „Zur Isa“
Friedrich-Wilhelm Str. 5
(Gastraum der „Alten Isa“)

Der vorösterliche Heimatabend ist fester Bestandteil unseres jährlichen Veranstaltungsplans des Bürger- und Heimatvereins. Herzlich eingeladen sind Mitglieder, Freunde und interessierte Gäste.
Wer besitzt das robusteste Ei? Wer wird der „Master of Ostereier- Titschen 2017“ des BHV? Alle Anwesenden treten gegeneinander an und hoffen, so lange wie möglich ein heiles Ei zu behalten. Den Sieger/die Siegerin erwartet eine kleine Überraschung.

Christen in aller Welt feiern das Osterfest. Überall gibt es spezielle Bräuche an den Ostertagen.

Wussten Sie schon, dass es in:
Südafrika die Menschen zu Ostern in die Berge oder an die Strände drängt – in der Regel nach Durban an den Indischen Ozean oder nach Kapstadt. Eine kulinarische Spezialität sind die köstlich duftenden „Hot Cross Buns“ – mit Zuckerguss -Kreuzen überzogene lebkuchenähnliche Brötchen, die nur zu Ostern gebacken werden. Es soll sich dabei um eine alte britische Tradition handeln und an die Kreuzritterzeit erinnern.

Oder, dass in:
Australien Ostern mit der Liebe in Verbindung gebracht wird? Verlobte schöpfen an Ostern fließendes Wasser und bewahren es bis zum Hochzeitstag auf. Sie glauben, dass fließendes Wasser gesegnet ist. Vor der Kirche besprengen sie sich damit, um Glück und Zufriedenheit für die Ehe zu erreichen.

Oder, dass man in:
Flandern es am Ostersonntag tunlichst vermeiden sollte, die Glocken beim Läuten zu beobachten, sonst droht drei Tage lang ein steifer Hals.

Oder, dass in der:
Bretagne am Karfreitag Veilchen ausgesät werden – die Blumen der Göttin des Persephone.